Fraxel-Laser-Behandlung

Im Hautzentrum Zürich behandeln wir Sie mit dem Fraxel-Laser (ablativ und nicht-ablativ) bei: 

  • Pigmentflecken
  • Pigmentstörungen
  • Aknenarben
  • feine Fältchen an Augen, Hals und Dekolleté
  • unreine Haut
  • Dehnungsstreifen
  • Porenbildverbesserung

 

 

 

Methode

Die Fractional Laser Technologie ist eines der modernsten Verfahren zur Hautverbesserung und Hauterneuerung. Im Gegensatz zur schichtweisen Abtragung der Hautoberfläche mit dem CO2-Laser werden mit dem Fraxel-Laser hunderte mikroskopisch kleine Löcher in die Haut appliziert. Zwischen diesen bewusst geschädigten Hautstellen befinden sich unbehandelte Hautareale, von denen aus eine rasche Heilung einsetzt. Es bildet sich frische neue Haut, die das gesamte Hautbild verfeinert.

 

Vor der Behandlung

Vor der Behandlung wird eine anästhesierende Crème aufgetragen. Zudem wird während der Laserbehandlung Kaltluft zugeführt. So gestaltet sich die Behandlung nahezu schmerzfrei.

 

Nachbehandlung

Nach einer Behandlung mit dem Fraxel-Laser kommt es unmittelbar danach zu einer Kruste. Diese soll nicht frühzeitig entfernt werden sondern sich nach einigen Tagen von selbst ablösen. Nach dem Ablösen der Kruste kommt eine neue, rosafarbene Haut zum Vorschein. Diese Haut muss für mindestens drei Monate vor direktem Sonnenlicht mit einem Sonnenschutzfaktor 50+ geschützt werden, um  Überpigmentierungen der Haut zu vermeiden. Die korrekte Nachbehandlung ist ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Therapie.

 

Insgesamt ist die Behandlung mit dem Fraxel-Laser eine komplikationsarme und gewebeschonende Therapie.