Muttermalkontrolle / Hautkrebsvorsorge

Grösstmögliche Sicherheit ist uns wichtig

Im Hautzentrum Zürich bieten wir Ihnen das neueste Verfahren der Muttermalkontrolle und damit grösstmögliche Sicherheit in der Früherkennung des sogenannten malignen (bösartigen) Melanoms. Das Verfahren besteht in einem computerunterstützten Ganzkörperscreening Ihrer Haut mit dem neuen Diagnosegerät 'Fotofinder Bodyscan und Mole Analyzer'. Mit einer digitalen Hochleistungs-Handkamera werden Muttermale und Hautveränderungen mit mikroskopischer Auflösung fotografiert, archiviert und anschließend im Computer zur Analyse aufbereitet. Kontrollbedürftige Muttermale können so bei der nächsten Untersuchung direkt verglichen werden. Diese Methode der Muttermalkontrolle ermöglicht ausserdem unnötige operative Entfernungen von Muttermalen mit unklarem Befund. 

Grundsätzlich ist die Muttermalkontrolle zur Hautkrebsvorsorge jedermann zu empfehlen, insbesondere Personen mit heller Haut, vielen Muttermalen, grösserer Sonnenbelastung in früheren Jahren oder Hauterkrankungen in der Familie. Die Kosten für ein Ganzkörper-Screening werden bei Risikopatienten von der Krankenkasse übernommen.

Der schwarze Hautkrebs (Melanom) ist immer noch die am meisten unterschätzte Krebsart. In der Schweiz erkranken jährlich ca. 2000 Menschen an schwarzem Hautkrebs, ca. 200 Menschen sterben. Damit steht die Schweiz, was die Häufigkeit betrifft, an der Spitze aller Länder in Europa. Wird der schwarze Hautkrebs zu spät erkannt, kann er oft nicht mehr therapiert werden! Wird er rechtzeitig erkannt, kann er zu fast 100% geheilt werden! 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok